e Biathlon

Irene Lardschneider war nicht zu schlagen

Lardschneiders Heimsieg überstrahlt alles

An diesem Wochenende macht der IBU Junior Cup in Ridnaun Station. Es ist die zweite Etappe des Weltcups für Nachwuchsbiathleten der Jahrgänge 1997 und jünger. Am Freitag wurde der Einzelwettkampf ausgetragen, bei dem sich bei den jungen Frauen auf einer Strecke von 12,5 km mit Irene Lardschneider eine Südtirolerin durchsetzte. Bei den jungen Männern (15 km) hatte Vasilii Tomshin aus Russland die Nase vorn.

Irene Lardschneider zeigte bei dichtem Schneefall sowohl in der Loipe, als auch am Schießstand eine ganz starke Vorstellung. Mit einem Fehlschuss stand der 19-jährigen Wolkensteinerin eine Zeit von 43.45,7 Minuten zu Buche, an der sich die gesamte Konkurrenz die Zähne ausbiss. Am nächsten kam Lardschneider die Deutsche Marina Sauter, die mit 36,6 Sekunden Rückstand den zweiten Rang belegte. Das Podium komplettierte die Französin Paula Botet (+45,9). Das hervorragende Ergebnis der „Azzurre“ rundete Eleonora Fauner auf dem vierten Platz ab. Sehr stark war ihr Auftritt am Schießstand, wo sie alle Scheiben traf.

Bei den Nachwuchsbiathleten hatte der Russe Vasilii Tomshin die Nase vorn. Trotz zweier „Fahrkarten“ setzte er sich in 45.10 Minuten durch, gefolgt von Alex Cisar aus Slowenien (+15,8/1) und dem Deutschen Danilo Riethmüller (+1.10,1/2). Bester „Azzurro“ war Mattia Nicase, der mit 3.47,3 Minuten Rückstand (4 Schießfehler) den 19. Rang belegte. Lokalmatador Patrick Braunhofer landete auf dem 28. Platz (+4.28,5/4). Drei Positionen dahinter reihte sich der Marteller Peter Tumler ein (+4.45,3/5).

Insgesamt waren in Ridnaun in den beiden Wettkämpfen mehr als 200 Nachwuchssportler im Einsatz. Der IBU Junior Cup wird am Samstag mit dem Sprint fortgesetzt. Um 10 Uhr starten die jungen Männer, um 13 Uhr die Biathletinnen. In Ridnaun findet vom 22. bis 28. Jänner 2018 mit der Biathlon-EM ein sportliches Großereignis statt.




Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210