e Biathlon

Lukas Hofer ist stark in Form (Foto FB) Im Sommer hat er sich einer Nasen-OP unterzogen

Lukas Hofer und der Trick mit der Nase

Der Biathlet aus Montal ist in der heurigen Saison ein Muster an Kontinuität, wie fünf Top-11-Platzierungen beweisen. Dafür verantwortlich ist auch ein „Trick“ mit seiner Nase.

Jahrelang hatte Hofer mit Atemschwierigkeiten bei den Wettbewerben zu kämpfen – verschuldet durch ein Problem in der Nase. Im Sommer des letzten Jahres hat sich der 28-Jährige deshalb einer schon lange geplanten Operation unterzogen, um die Atmung freier zu machen. „Das habe ich gebraucht – der Eingriff hat mir enorm geholfen“, erklärt Hofer im Anschluss an den Sprint-Wettkampf in Oberhof, den er am Freitag an starker sechster Stelle abgeschlossen hat. „Körperlich fühle ich mich sehr fit und auf den Skiern bin ich auch gut unterwegs. Ich bin froh, dass ich in diesem Winter die Kontinuität gefunden habe.“

Fehlt eigentlich nur noch ein Podest, oder? „Vorne sind mit Fourcade und den Bø-Brüdern drei fast unschlagbare Athleten. Es sind aber noch viele Rennen zu absolvieren, deshalb ist es wichtig, immer vorne mitzulaufen, um eventuelle Ausrutscher auszunutzen.“



SN/td


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210