e Biathlon

Lukas Hofer

Lukas Hofer vergibt Spitzenplatzierung mit den letzten beiden Schuss

Der Montaler Lukas Hofer hat am Sonntag zum Abschluss der Weltcupetappe in Oslo im Massenstartrennen Platz 14 belegt.

Hofer kam am Holmenkollen vor dem letzten Schießen mit einer Verfolgergruppe hinter dem Spitzentrio ins Stadion. Die ersten drei Scheiben fielen ohne Probleme, ehe dem Montaler zwei Fehler unterliefen. Damit musste der 23-jährige Südtiroler zwei Mal in die Strafrunde und vergab die Chance zum ersten Mal in dieser Saison auf das „Stockerl“ zu klettern. Am Ende wurde es mit fast eineinhalb Minuten Rückstand auf Sieger Onrej Moravec (Tschechien) der 14. Platz.

Moravec verwies bei seinem ersten Triumph im Weltcup in 39.48, Minuten den französischen Weltcupleader Martin Fourcade und den Deutschen Erik Lesser auf die Plätze.

Außer Lukas Hofer war kein weiterer Südtiroler am Start. Die Biathleten übersiedeln nun nach Russland, wo die beiden letzten Weltcupetappen dieses Winters auf dem Programm stehen.


IBU Biathlon Weltcup in Oslo (NOR) – Massenstart der Männer:

1. Ondrej Moravec CZE 39.48,7 Minuten/1 Schießfehler
2. Martin Fourcade FRA +13,7/3
3. Erik Lesser GER +16,8/1
4. Tim Burke USA +19,1/2
5. Andrei Makoveev RUS +23,2/1
6. Andiy Deryzemlya UKR +26,0/1
7. Tarjei Boe NOR +31,0/2
8. Jean Guillaume Beatrix FRA +35,1/2
9. Fredrik Lindström SWE +38,6/2
10. Simon Eder AUT +44,4/1

14. Lukas Hofer ITA/Montal +1.27,1/3

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210