e Biathlon

Würden sich über Olympia 2026 freuen: Die Antholzer Maskottchen „Bumsi“.

Olympia 2026: Antholz hoch im Kurs

Die Biathlonhochburg im Pustertal hat offenbar beste Karten auf die Ausrichtung der Olympia-Bewerbe 2026 – sofern Italien den Zuschlag für die Spiele erhält.

Wie die Tageszeitung „Dolomiten“ in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet, soll am Dienstag im Sitz des italienischen Olympischen Komitees (CONI) diesbezüglich eine richtungsweißende Entscheidung gefällt worden sein. Demnach soll die Errichtung eines neuen Biathlonzentrums in der Lombardei für die Olympischen Spiele vom Tisch sein und Antholz definitiv den Vorzug erhalten.

Ob Italien mit Cortina und Mailand am Ende tatsächlich den Zuschlag für die Winterspiele 2026 erhält, wird sich im Juni 2019 zeigen, wenn das IOC den Olympia-Gastgeber bekannt gibt. Zweiter Bewerber ist die schwedische Hauptstadt Stockholm.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210