e Biathlon

Die Sieger aus Russland: Ulyana Kaysheva, Svetlana Mironova, Alexander Loginov und Eduard Latypov © APA/afp / TOBIAS SCHWARZ

Russland jubelt in der Mixed-Staffel – Italien auf Platz 7

Die Azzurri haben beim Biathlon-Weltcup in Oberhof am Sonntag in der Mixed-Staffel eine Top-Ten-Platzierung verbucht, von den Spitzenrängen waren sie aber weit entfernt.

Ohne Dorothea Wierer und Lukas Hofer, die in der Single-Mixed-Staffel (ab 14.40 Uhr) im Einsatz stehen werden, hatte Italien von Beginn an einen schweren Stand. Irene Lardschneider musste bei ihrem zweiten Schießen von der Spitze abreißen lassen. Lisa Vittozzi und Thomas Bormolini verbuchten zwar keine Spitzenleistungen, führten Italien aber Schritt für Schritt wieder in die Top-Ten, ehe Dominik Windisch – trotz 4 Nachladern – noch Platz 7 sicherte. Insgesamt mussten Italiens Biathleten 8 Mal nachladen, verhinderten aber eine Strafrunde.


Ganz vorne standen für ein Mal keine Skandinavier, sondern die russischen Skijäger. Deren Schlussläufer Eduard Latypov setzten sich in einem spannenden Schlussspurt überraschend vor Norwegen (0,7 Sekunden zurück) und Frankreich (+12,1) durch.

Das Ergebnis:


Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210