e Biathlon

Können sich die Schweizer Biahtletinnen bald auf eine Heim-WM freuen? © APA / GEORG HOCHMUTH

Schweizer Wintersportort will Biathlon-WM

Der tschechische Weltcuport Nove Mesto ist der einzige Bewerber für die Austragung der Biathlon-WM 2024. Doch für die Titelkämpfe 2025 sieht es anders aus.

Der WM-Ausrichter von 2013 bewirbt sich auch für die Titelkämpfe im Jahr 2025. Mitbewerber bei der Vergabe sind dann allerdings Minsk (Weißrussland) und die Lenzerheide. Im Schweizer Wintersportort ist der Ski-Weltcup regelmäßig zu Gast. Auch die Mountainbike-Elite um den Südtiroler Gerald Kerschbaumer kämpft im Kanton Graubünden regelmäßig um Weltcuppunkte. Künftig sollen in der Lenzerheide also auch die Skijäger zu Gast sein. Im vergangenen Winter fand in der neuen Biathlon-Arena bereits die Jugend- und Juniorenweltmeisterschaft statt, bei der die Antholzerin Linda Zingerle für Furore sorgte.


Beim nächsten IBU-Kongress, der aufgrund der Corona-Krise erst am Sonntag in den November verschoben wurde, wird entschieden, wer die Weltmeisterschaft veranstalten darf. Das teilte der Biathlon-Weltverband am Montag mit.

Im kommenden Winter findet das Saison-Highlight im slowenischen Pokljuka statt. Nach den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking ist 2023 Oberhof (Deutschland) WM-Gastgeber für die Skijäger.

Autor: dl/dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210