e Biathlon

Rebecca Passler kürte sich zur Italienmeisterin. © EXPA Pictures / EXPA/ Lukas Huter

Sensationell: Rebecca Passler schlägt Vittozzi und Wierer

Rebecca Passler hat bei der Italienmeisterschaft in Martell für eine faustdicke Überraschung gesorgt.

Die 19-jährige Antholzerin setzte sich im Massenstart vor den großen Favoritinnen Lisa Vittozzi und Dorothea Wierer durch. Passler bestätigte damit ihre hervorragende Form. So gewann sie heuer bei der Junioren-WM in Obertilliach 3 Medaillen und zeigte an selber Ort und Stelle im IBU-Cup als 3. auf.


„Ich hätte nie erwartet, dass ich vor allen anderen Athletinnen ins Ziel komme. Am Ende war ich sehr aufgeregt und bin sogar ein paar Meter vor dem Ziel gestürzt, weil ein Stock zwischen meine Ski geriet. Nach den Medaillen bei der Junioren-WM und dem Podestplatz im IBU-Cup ist dieses Resultat heute das i-Tüpfelchen“, sagte die siegreiche Passler nach dem Rennen. Hinter Vittozzi und Wierer konnte mit Hannah Auchentaller eine weitere junge Antholzerin als 4. aufzeigen. Die Ridnaunerin Federica Sanfilippo belegte Platz 6.

Hofer siegt bei den Herren
Bei den Herren setzte sich Top-Favorit Lukas Hofer ganz knapp vor Thomas Bormolini durch. „Es war wirklich ein hartes Rennen mit einem weichen Schnee. Ich habe versucht, am letzten Anstieg an Bormolini vorbeizuziehen und glücklicherweise ist mir das auch gelungen“, sagte Hofer nach dem Rennen. Dominik Windisch kam als 3. ins Ziel. Auf Platz 6 landete der Ridnauner Patrick Braunhofer.
Italienmeisterschaft: Die Ergebnisse
Herren:
Pos.NameLand
1.Lukas HoferITA/Montal
2.Thomas BormoliniITA
3.Dominik WindischITA/Oberrasen
4.Saverio ZiniITA
5.Didier BionazITA
6.Patrick BraunhoferITA/Ridnaun


Damen:
Pos.NameLand
1.Rebecca PasslerITA/Antholz
2.Lisa VittozziITA
3.Dorothea WiererITA/Niederrasen
4.Hannah AuchentallerITA/Antholz
5.Samuela ConmolaITA
6.Federica SanfilippoITA/Ridnaun

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210