e Biathlon

Zeigte eine grandiose Leistung: Federica Sanfilippo © AFP / OLIVIER CHASSIGNOLE

Wierer und Sanfilippo überzeugen in der Staffel

Am Freitag stand in Ruhpolding die 4x6km Staffel der Frauen auf dem Programm. Dabei konnte das Quartett der Azzurri überzeugen und das beste Ergebnis der bisherigen Saison einfahren.

Die Form im italienischen Team zeigt in die richtige Richtung. 3 Wochen vor dem Beginn der Olympischen Spiele in Peking nähern sich die Azzurre immer mehr ihrer Topform. Nachdem Dorothea Wierer am Mittwoch ihr erstes Podest der Saison erreichte, folgte zwei Tage später eine starke Leistung der Staffel.


Es scheint fast so, als ob der dritte Platz von Wierer einen Schalter umgelegt hätte. Bereits die Startläuferin Lisa Vittozzi zeigte eine überragende Leistung und übergab hinter der Weltcupführenden Marte Olsbu Røiseland auf dem 2. Platz. Auch Vittozzi dürfte nach diesem Rennen viel Selbstbewusstsein getankt haben, schließlich litt die Italienerin in der bisherigen Saison unter sehr unkonstanten Leistungen am Schießstand.

An Position zwei laufend übernahm Wierer direkt die Führung. Diese musste die Südtirolerin nach zwei Fehlern beim ersten Schießen allerdings wieder abgeben. Nachdem ein weiterer Fehler beim Stehendschießen folgte, übergab Wierer ebenfalls an Position 2.

Nun folgte der Auftritt der 23-jährigen Samuela Comola. Obwohl die Italienerin vor allem in der Loipe Schwächen offenbarte, meisterte sie die 6 Kilometer sehr gut und übergab mit nur einem Fehler am Schießstand auf dem 5. Platz. Schlussendlich folgte der Auftritt von Federica Sanfilippo.

Auch Sanfilippo stark
Obwohl die Ridnaunerin bereits aus der Nationalmannschaft aussortiert wurde, kämpfte sie sich ins Team zurück und zeigte den Azzurre, dass sie nicht ohne Grund als Schlussläuferin eingesetzt wird. Sanfilippo hielt dem Druck stand und mit den weltbesten Athletinnen eindrucksvoll mit und führte die italienische Staffel schlussendlich auf den 6. Platz.

Bereits am nächsten Wochenende folgt die nächste Staffel der Frauen in Antholz. Diese wird parallel die Generalprobe für die Olympischen Spiele sein.



Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210