e Biathlon

Dorothea Wierer startete mit einem Podestplatz ins neue Jahr. © APA/afp / JURE MAKOVEC

Wierer: „Das viele Essen hat gut getan“

Wer vor der Saison gedacht hätte, dass Dorothea Wierer bereits zum „alten Eisen“ gehört, wird heuer abermals eines besseren belehrt. Die Biathlon-Queen ist auch mit 32 Jahren noch Weltklasse und hat dies zu Jahresbeginn mit einem 3. Rang auf der Pokljuka unterstrichen. Nach ihrem Podestplatz im Sprint gab sich Wierer erleichtert.

Das Weihnachtsfest im Kreise der Familie scheint Doro Wierer geholfen zu haben, wie sie nach dem Rennen sagte.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH