e Biathlon

Wierer landete auf Rang 5. © APA/afp / MICHAL CIZEK

Wierer und Hofer laufen im Gleichschritt

Dorothea Wierer hat in der Verfolgung von Nove Mesto erneut stark aufgezeigt, für einen Podestplatz reichte es dieses Mal aber nicht.

Dorothea Wierer und Lukas Hofer bewegen sich in der zweiten Weltcupwoche in Nove Mesto im Gleichschritt. Am Donnerstag landete Hofer im Sprint auf Rang drei, 24 Stunden später erzielte Wierer dasselbe Ergebnis. Am Samstagnachmittag lief Hofer in der Verfolgung auf den fünften Platz, kurz darauf erzielte auch Wierer dieses Resultat.


Die Rasnerin zeigte auch am Samstag, dass sie wieder richtig stark in Form ist und machte ein gutes Rennen. Zwar schoss sie zunächst im Liegendschießen ein Mal daneben, dafür bestätigte sie in der Loipe ihre gute Verfassung. Dass es nicht für das Podest reichte, dafür sorgte der allerletzte der 20 Schüsse. Im abschließenden Stehendschießen räumte Wierer vier Scheiben ab, zögerte bei der letzten aber einen Tick zu lange und musste in die Strafrunde. Hätte sie getroffen, wäre ihr Platz zwei wohl nur mehr schwer zu nehmen gewesen.

Wierer geht die Luft aus
Der Sieg war nämlich für Tiril Eckhoff reserviert, die erneut in einer eigenen Liga lief. Und den Silber-Rang schnappte sich die Weißrussin Dzinara Alimbekava dank einer makellosen Schießleistung und 20 Treffern. Es ging deshalb noch um Platz drei – und hier hatte Wierer zunächst Glück, dass auch ihre Konkurrentinnen patzten. Folglich ging die Rasnerin zusammen mit Franziska Preuß auf die Schlussrunde und in den Kampf um Platz drei. Am Ende hatte die Deutsche aber den längeren Atem und schnappte sich das Podest, während Wierer auch noch die läuferisch starke Marte Olsbu Røiseland vorbeiziehen lassen musste.

War wieder nicht zu schlagen: Tiril Eckhoff. © APA/afp / MICHAL CIZEK


Nichtsdestotrotz ein starkes Ergebnis von Dorothea Wierer. Das kann man von Lisa Vittozzi nicht behaupten, die von Position 28 auf Rang 54 zurückfiel. Grund dafür waren gleich sechs Fehler am Schießstand. Am Sonntag wird der Weltcup in Nove Mesto mit dem Mixed-Staffel-Bewerb (10.25 Uhr) und den Single-Mixed-Staffeln (13.45 Uhr) abgerundet. Mit dem SportNews-Liveticker verpassen Sie nichts.
Das Ergebnis im Detail

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210