e Biathlon

Gewann vor mehr als 45.000 Zuschauer: Dorothea Wierer zusammen mit Lukas Hofer. © APA/afp / MICHAL CIZEK

Wierer und Hofer triumphieren auf Schalke

Beim traditionellen Staffel-Rennen auf Schalke holten sich Dorothea Wierer und Lukas Hofer zum ersten Mal den Sieg. Rang Zwei ging an Preuss/Schempp (GER) vor Domracheva/Björndalen (BLR/NOR).

Der Massenstart lief vorerst nicht wie gewünscht: In den ersten beiden Anschlägen, sowohl liegend als auch stehend, gelang Wierer und Hofer kein fehlerfreies Schießen. Während die Niederrasnerin zwei Mal in die Strafrunde abbiegen musste, unterliefen Hofer gleich drei Fehler. Der Rückstand der beiden betrug nach vier Umläufen rund eine halbe Minute.

Furiose Aufholjagd

Auf der kurzen Runde, konnte man nur wenige Sekunden gut machen, umso wichtiger war es, dass die Südtirol-Staffel in den darauf folgenden Anschlägen nicht mehr all zu oft patzte. Obwohl Wierer das Ziel ein weiteres Mal verfehlte, verkleinerte sie den Rückstand auf fünf Sekunden, da auch die anderen Nationen nicht makellos am Schießstand agierten. In der ausverkauften Veltins-Arena ging Lukas Hofer, der einen weiteren Fehler schoss, mit 13 Sekunden auf den Führenden Björndalen, als Dritter auf die Schlussrunde. Dort drehte der Montaler auf und holte sich schließlich zusammen mit Dorothea Wierer den Sieg im Massenstart. Ole Einar Björndalen, der am Samstagabend das letzte Rennen seiner Karriere bestritten hat, landete zusammen mit seiner Ehefrau Daria Domracheva auf Rang drei.

Lukas Hofer macht es spannend

Mit einem hauchdünnen Vorsprung vor Anais Bescond (FRA) und Daria Domracheva (BLR) ging Dorothea Wierer bei der Verfolgung als Erste auf die Strecke. Am Schießstand patzte die Weltcup-Gesamtführende jedoch ein Mal, sodass Lukas Hofer einen Rückstand von acht Sekunden auf die Strecke mitnahm. Den machte er dank einem fehlerfreien Schießen aber wieder wett. Anschließend brachte Wierer mit zwei schnellen und fehlerlosen Einlagen die Staffel erneut in Führung. Diese gaben die beiden Pusterer bis zum Schluss nicht wieder her, obwohl Lukas Hofer beim letzten Anschlag drei Fehler schoss. Für Wierer/Hofer war es der erste Sieg auf Schalke.

Das Ergebnis:
Pos.NameLandZeit
1.Wierer/HoferITA/Niederrasen/Montal
2.Preuss/SchemppGER+1,2 Sekunden
3.Björndalen/DomrachevaNOR/BLR+24,2
4.Herrmann/DollGER+24,3
5.Hauser/LandertingerAUT+1:04,1 Minuten

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210