f Bob

Patrick Baumgartner (r.) und seine Teamkollegen strahlen erneut vom Podest.

Baumgartner ist auf den Geschmack gekommen

Der Pfalzner Bobpilot ist am Sonntag zum zweiten Mal binnen 24 Stunden im Europacup aufs Podest geklettert.

Am Samstag schaffte es Baumgartner in Winterberg als Pilot des italienischen Viererbobs als Zweiter aufs Stockerl. Tags darauf wiederholte er diese Platzierung mit einer weiteren Glanzleistung, mit der er gleichzeitig den Aufwärtstrend, der seit seit Saisonbeginn anhält, bestätigte.

Gemeinsam mit dem Grödner Alex Verginer, Simone Fontana und Alexi Atchori Essoh musste sich Baumgartner nur dem deutschen Quartett um Christoph Hafer, David Golling, Tobias Schneider und Matthias Sommer geschlagen geben, das bereits am Vortag die Nase vorn hatte. Auf den Plätzen drei bis fünf folgen ausschließlich weitere Bobs aus Deutschland.

In der Europacup-Gesamtwertung liegen Baumgartner und Co. an Position vier.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210