f Bob

50. Weltcupsieg für Francesco Friedrich © Credit IBSF / Viesturs Lacis

Meilenstein: Bobpilot Friedrich feiert 50. Weltcupsieg

Der Deutsche Francesco Friedrich hat mit dem Sieg im Viererbob am Sonntag in Königssee (GER) sein 3. Double nacheinander und somit seinen 50. Weltcupsieg eingefahren.

In der Königsklasse fuhr Friedrich mit seiner Crew Thorsten Margis, Martin Grothkopp und Alexander Schüller allen davon. Dem zweitplatzierten Österreicher Benjamin Maier nahm er 0,39 Sekunden ab, Lokalmatador Johannes Lochner als Drittem auf dessen Heimbahn sogar 52 Hundertstelsekunden.


Lochners Zweier-Sieg im Dezember in Igls bleibt damit Friedrichs einzige Niederlage des Winters. Und die Konkurrenz wirkt angesichts der überlegenen Startleistungen ratlos, denn durch diesen Vorsprung ist Friedrich kaum zu schlagen. Selbst bei perfekten Fahrten der Gegner, das hatte vor allem das Zweier-Rennen am Königssee gezeigt.

„Nicht nur wir sind ja die Deppen“, sagte Lochner, „er lässt alle Gegner so aussehen, als würden sie nicht ordentlich trainieren im Sommer. Wenn ich wüsste, wie, würde ich es ihm nachmachen. Aber das ist ein großes Fragezeichen.“

Patrick Baumgartner aus Pfalzen landete auf dem 14. Platz (+1,520 Sekunden).

Beim Weltcup-Finale am kommenden Wochenende in Innsbruck-Igls können nur noch Stürze Friedrichs erneuten Triumph in der Zweier- und Vierer- Gesamtwertung verhindern. Anschließend steigt die WM wie schon im Vorjahr auf seiner Heimbahn in Altenberg.

Im Zweierbob der Damen feierte Deutschland einen Doppelsieg mit Kim Kalicki/Ann-Christin Strack vor Stephanie Scheider/Tamara Seer. Elana Taylor-Meyer/Sylvia Hoffmann (USA) wurden Dritte. Die Azzurre Giada Andreutti mit Bremserin Anna Schenk (Wolkenstein) wurden 18.

Autor: dpa/sid/zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210