f Bob

Italiens Bobteam hat auf den Weltcup in Igls verzichtet.

Patrick Baumgartner fährt im Europacup auf Rang 17

Etwas überraschend hat die Führung von Italiens Bob-Team entschieden, an diesem Wochenende die Weltcuprennen in Igls auszulassen und stattdessen im Europacup auf der ehemaligen Olympiabahn von 1992 in La Plagne (Frankreich) zu starten. Mit dabei war auch der Reischacher Patrick Baumgartner, der einen leichten Aufwärtstrend erkennen ließ.

Nachdem er zuletzt im Weltcup zumeist in der Rangliste ganz hinten zu finden war, lief es diesmal für Baumgartner besser. Er belegte am Ende den 17. Rang unter 28 Startern mit einer Gesamtzeit von 2.03,05 Minuten aus den zwei Läufen. Sein Teamkollege, der erfahrene Simone Bertazzo, erreichte den 10. Rang (2.02,05).

Den Sieg in La Plagne sicherte sich der Deutsche Christoph Hafer (2.00,93 Minuten) vor seinem Landsmann Bennet Buchmüller (2.01,36) und dem Rumänen Mihai Cristian Tentea (2.01,48).

Am Samstag folgt in La Plagne ein Viererbobrennen.


SN/ds

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210