f Bob

Alex Verginer (links) und Patrick Baumgartner. © privat

Wenig zu holen für Südtirols Bob-Duo

Wenig zu holen gab es für Patrick Baumgartner und Alex Verginer im Zweierbob-Weltcup am Samstag in Königssee.

Im Eiskanal im oberbayerischen Königssee kamen Pilot Baumgartner (Pfalzen) und sein Anschieber Verginer (Gadertal) nicht über Rang 20 hinaus. Auf das siegreiche deutsche Duo Francesco Friedrich und Thorsten Margis fehlten schlussendlich 2,31 Sekunden.


Der Bob-Rekordweltmeister gewann am Samstag auch den Weltcup auf der Hausbahn seines größten Rivalen, am Königssee setzte Friedrich sich im Zweier knapp vor Johannes Lochner durch: Nach zwei Läufen trennten die beiden besten Deutschen zwei Zehntelsekunden. Der Nordtiroler Bobpilot Benjamin Maier holte mit Anschieber Kristian Huber den 3. Rang (+0,96).

Am morgigen Sonntag stehen für die Herren die Viererbob-Wettkämpfe auf dem Programm. Auch Patrick Baumgartner ist dann wieder mit dabei.

Am Sonntag finden auch die Zweierbobrennen der Damen statt. Hierbei geht die Grödnerin Anna Schenk als Anschieberin mit Pilotin Giada Andreutti an den Start.



Autor: am/dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210