Wintersport

Yanick Gunsch und Co. schiwtzen in Saas Fee für die neue Saison (Foto: Facebook)

Die Skicrosser schlagen ihre Trainingszelte in Saas Fee auf

Das Welt-und Europacupteam der italienischen Skicrosser setzt seine Vorbereitung auf die kommende Saison auf dem Gletscher von Saas Fee fort.

Für das Trainingslager in der Schweiz hat Sportdirektor Cesare Pisoni neben den Südtirolern Tobias Knollseisen (Bruneck), Yanick Gunsch (Prad), Debora Pixner (Passeier) und Sabine Wolfsgruber (St. Lorenzen) außerdem Edoardo Zorzi, Andrea Tanon und Nicola Giorgi nominiert. Noch bis zum 27. September werden die „Azzurri“ unter den Augen von Bartolomeo Pala und Dario Dellantonio im Kanton Wallis an ihrer Technik feilen.

Die ersten Weltcuprennen stehen am 4. und 5. Dezember im österreichischen Montafon auf dem Programm. Insgesamt elf Weltcupetappen sind für die Saison 2015/2016 vorgesehen, darunter auch zwei Stationen in Südtirol, nämlich von 18.-20. Dezember in Innichen und von 9.-10. Januar in Watles.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..