Wintersport

Die Südtiroler Eisstock-Schützen sind heiß aufs Viertelfinale

Eine Woche nach den Frauen spielen die besten Herren-Vereinsmannschaften an diesem Samstag und Sonntag im Eisstadion von Peiting (Bayern) im Mannschaftsspiel um den Eisstock-Europapokal. 23 Mannschaften aus acht Ländern sind am Start.

Vier Teamskommen aus Südtirol, nämlichLuttach, Pichl-Gsies, Kaltern und Naturns.Die großen Favoriten sind die Teilnehmeraus Deutschland und Österreich. Als einzige Südtiroler Mannschaft konnte Luttach in den vergangenenJahren beim Europapokal für Herren-Vereinsmannschaften mehrmals ganz vorne mitmischen. Viermal haben sie sogar das Finale erreicht, aber dabei die Eisfläche noch nieals Europapokal-Sieger verlassen.

In diesem Jahr können die Luttacher wie in den vergangenenbeiden Jahren nicht in Bestbesetzung antreten. Von der Paradeformation fehlt wie schon vor zwei Jahren der langjährige Nationalspieler Karl Abfalterer.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210