2 Eiskunstlauf

Starker Auftritt von Caro Kostner © APA/afp / MLADEN ANTONOV

Carolina Kostner mit toller Leistung im Teamevent

Die russische Eiskunstläuferin Jewgenija Medwedewa hat am Sonntag bei den Olympischen Spielen im Rahmen des Teambewerbs einen neuen Weltrekord für ein Kurzprogramm aufgestellt.

Die 18-jährige amtierende Weltmeisterin wurde mit 81,06 Punkten bewertet. Die Grödnerin Carolina Kostner wurde im Kurzprogramm der Frauen hinter Medwedewa Zweite. Ihre Teamkollegen Valentina Marchei und Ondrej Hotarek beendeten das Kurzprogramm und die Paarlauf-Kür auf Platz zwei.

Die Medaillentscheidung im Teamevent fällt am Montag, mit der Kür der Herren, der Kür der Damen und der Kür im Eistanz. Nach dem zweiten Wettkampftag liegt Italien nur einen Punkt hinter Platz drei.

Kurios: Bereits in Sotschi 2014 beendeten die „Azzurri“ den Wettkampf an vierter Stelle. Folgt heuer die Revanche?


Eiskunstlauf Teambewerb (Zwischenstand):

Kür Paare: 1. Meagan Duhamel/Eric Radford (Kanada) 148,51 Pkt.; 2. Valentina Marchei/Ondrej Hotarek (Italien) 138,44; 3. Natalja Sabijako/Alexander Enbert (OAR) 133,28; 4. Alexa Scimeca Knierim/Chris Knierim (USA) 126,56; 5. Miu Suzaki/Ryuichi Kihara (Japan) 97,67

Kurzprogramm Einzel Frauen: 1. Jewgenija Medwedewa (OAR) 81,06 Pkt. (WR) – 2. Carolina Kostner (Gröden/ITA) 75,10 – 3. Kaetlyn Osmond (CAN) 71,38

Kurzprogramm Eistanz: 1. Tessa Virtue/Scott Moir (CAN) 80,51 Pkt. – 2. Maia Shibutani/Alex Shibutani (USA) 75,46 – 3. Jekaterina Bobrowa/Dmitri Solowjow (OAR) 74,76

Gesamtwertung, Stand nach 5 von 8 Runden: 1. Kanada 45 Pkt. – 2. OA Russland 39 – 3. USA 36 – 4. Italien 35 – 5. Japan 32 – 6. China 18 – 7. Deutschland 16 – 8. Frankreich 13 – 9. Israel 13 – 10. Südkorea 13

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210