2 Eiskunstlauf

Carolina Kostner soll Alex Schwazer angeblich gedeckt haben

Causa Schwazer: Wird auch Carolina Kostner gesperrt?

Der Dopingfall Alex Schwazer zieht offenbar immer weitere Kreise. Wie italienische Medien berichten, gab es rund um den Olympiasieger aus Kalch ein ganzes Netz an Personen, die über dessen Dopingpraktiken Bescheid wussten. Die Rede ist auch von Carolina Kostner.

Die Staatsanwaltschaft Bozen ist bei ihren Ermittlungen im Fall Schwazer offenbar auf neue, pikante Details gestoßen. Dies berichten der „Sole 24 ore“ und die „Gazzetta dello Sport“. Demnach soll der Geher von mehreren Personen aus seinem Umfeld gedeckt worden sein. Unter anderem auch von seiner damaligen Freundin Carolina Kostner. Diese soll bei einer Dopingrazzia in ihrem Trainingsquartier in Oberstdorf gesagt haben, ihr Freund sei zurück in seine Heimat gereist. Dabei habe sich Schwazer zu jenem Zeitpunkt noch in ihrem Haus befunden. So soll einer positiven Dopingkontrolle aus dem Weg gegangen worden sein. Schwazer hatte der WADA nämlich zuvor Oberstdorf als Aufenthaltsort genannt.

Angeblich soll dieses Detail bei einem Verhör des mittlerweile gesperrten Ausdauersportler ans Tageslicht gerückt sein. Nun riskiert auch die Spitzen-Eiskunstläuferin aus Gröden, die im Augenblick keine Wettkämpfe bestreitet, eine lange Sperre.


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210