2 Eiskunstlauf

Carolina Kostner (Fotos M. Pattis) Carol Bressanutti

WM: Carolina Kostner startet die Mission Titelverteidigung

Im kanadischen London/Ontario treten ab Donnerstag die weltbesten Eiskunstläufer gegeneinander an. Mit dabei sind auch zwei Südtirolerinnen, nämlich die amtierende Weltmeisterin Carolina Kostner und die erst 19-jährige Carol Bressanutti.

Die junge Boznerin stand zunächst nicht im Aufgebot der „Azzurre“ und fungierte ursprünglich als Ersatzläuferin. Schlussendlich zogen die Verantwortlichen Bressanutti aber doch der Mailänderin Roberta Rodeghiero vor, die als erste Reserve vorgesehen war und somit für Francesca Rio, die die Mindestpunkteanzahl nicht erreicht hat, einspringen hätte sollen. Ausschlaggebend war die bessere Punkteanzahl von Bressanutti in den Einzelbewerben und der guten Leistung beim dritten Platz beim Hellmut-Seibt-Turnier in Wien und dem fünften Rang bei der Italienmeisterschaft.

Die 19-jährige Boznerin, die von Lorenzo Magri, betreut wird, geht somit vom 10. bis 17. März bei den Titelkämpfen in Kanada an den Start. Für sie ist es das erste Mal, dass sie bei einer Senior-WM an den Start geht.

Ganz anders die Situation bei Carolina Kostner: Sie ist eine der schillernden Persönlichkeiten bei der WM in London. Gemeinsam mit der südkoreanischen Olympiasiegerin Yu-Na Kim und Mao-Asada aus Japan zählt sie zum engsten Favoritenkreis auf die Goldmedaille. Die 26 Jahre alte Grödnerin nimmt zum elften Mal an der Eiskunstlauf-WM teil, im vergangenen Jahr in Nizza sicherte sie sich die Goldmedaille. Nun soll der nächste ganz große Erfolg in ihrer Karriere folgen.

Die Mission Titelverteidigung startet für Kostner am Donnerstagnachmittag (MEZ) mit dem Kurzprogramm der Damen. Die Kür folgt hingegen in der Nacht von Samstag auf Sonntag.


Die WM-Termine von Carolina Kostner und Carol Bressanutti in London (CAN):

Donnerstag, 14. März
15.45* Uhr: Kurzprogramm der Damen

Sonntag, 17. März
0.00* Uhr: Kür der Damen

* Mitteleuropäische Zeit

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210