2 Eiskunstlauf

Carolina Kostner will in Kanada ihren WM-Titel verteidigen

WM: Carolina Kostner trotz Sturz auf Medaillenkurs

Die amtierende Welt- und Europameisterin liegt bei der WM in London/Ontario nach dem Kurzprogramm an zweiter Stelle. Ihr ansonsten glanzvoller Auftritt wurde von einem Sturz überschattet.

Carolina Kostner hatte die Zuschauer im ausverkaurten Eisstadion von London mit einer beeindruckenden, ja nahezu perfekten Vorstellung begeistert - bis ihr ein kleines Missgeschick zum Verhängnis wurde und sie zu Sturz kam. Aufgrund ihres ansonsten fehlerfreien Auftritts bekam Kostner von der Jury aber dennoch 66,86 Punkte gutgeschrieben.

Lediglich die südkoreanische Olympiasiegerin Yuna Kim konnte diese Punkteanzahl toppen. Ihre Darbietung war zwar nicht so lupenrein wie jene der Südtirolerin, dafür musste sie allerdings nicht aufs Eis greifen. Kim sammelte 69,97 Punkte und geht somit als Favoritin in die Kür. Hinter Kostner liegen auch die Japanerin Kanako Murakami (66,64), Kaetlyn Osmond (64,73) aus Kanada und die US-Amerikanerin Ashley Wagner (63,98) in aussichtsreicher Position.


Carol Bressanutti in der Kür nicht dabei


Für Carol Bressanutti sind die Titelkämpfe hingegen bereits zu Ende. Die erst 19-jährige Boznerin verpasste bei ihrem WM-Debüt als 27. den Einzug ins Finale. Sie sammelte am Donnerstag 44,51 Punkte. Die dritte "Azzurra", Valentina Marchei aus Mailand, geht als 21. in die Kür.

Diese wird am Samstagabend um 24 Uhr (MEZ) ausgetragen und vom Fernsehsender Eurosport live übertragen.


Eiskunstlauf-WM in London (CAN) - Ergebnis Kurzprogramm der Damen:

1. Yuna Kim (KOR) 69,97 Punkte
2. Carolina Kostner (ITA/St. Ulrich) 66,86
3. Kanako Murakami (JPN) 66,64
4. Kaetlyn Osmond (CAN) 64,73
5. Ashley Wagner (USA) 63,98
6. Mao Asada (JPN) 62,10
7. Akiko Suzuki (JPN) 61,17
8. Adelina Sotnikova (RUS) 59,62

21. Valentina Marchei (ITA) 50,41
27. Carol Bressanutti (ITA/Bozen) 44,51

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210