2 Eiskunstlauf

Wieder vereint: Carolina Kostner und ihr Trainer Michael Huth. (Foto: APA)

Zurück zu den Wurzeln: Kostner wechselt Trainer

Die Grödner Eiskunstläuferin hat sich von ihrem Trainer Alexei Mishin getrennt. Jetzt soll sie ein alter Bekannter auf die zwei Saisonhöhepunkte vorbereiten.

Als Carolina Kostner 2001 von St. Ulrich nach Oberstdorf ging, nahm ihre Karriere Fahrt auf. Ein Grund dafür war ihr Trainer Michael Huth. Kostner eilte von Erfolg zu Erfolg - bis 2014. Nach 13 Jahren beschloss Kostner den Trainer zu wechseln. Auf Huth folgte der Russe Alexei Mishin.

Mishin ist eine Trainerlegende im Eiskunstlaufen, doch perfekt gepasst hat es mit Kostner nie. Jetzt zog Kostner die Reißleine und kehrt zu ihrem alten Trainer zurück. Huth soll die Grödnerin auf die zwei Saisonhöhepunkte vorbereiten. Zunächst stehen die olympischen Spiele in Südkorea auf dem Programm, dann findet in Mailand die Weltmeisterschaft statt.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210