3 Eisschnelllauf

Japanerin Kodaira holt Gold im Eisschnelllauf © SID / ARIS MESSINIS

Japanerin Kodaira gewinnt Gold über 500 m – Daldossi auf Platz 26

Nao Kodaira hat bei den Winterspielen in Pyeongchang das erste olympische Frauen-Gold für Japan im Eisschnelllauf gewonnen. Beim historischen Sieg der Japanerin kam Yvonne Daldossi aus Lana auf Rang 26.

Kodaira setzte sich im Gangneung Oval in der olympischen Rekordzeit von 36,94 Sekunden vor der Südkoreanerin Lee Sang-Hwa (37,33) durch. Damit verhinderte die amtierende Weltmeisterin das Gold-Triple Sang-Hwas, die 2010 in Vancouver und 2014 in Sotschi triumphiert hatte. Bronze ging in 37,34 Sekunden an die Tschechin Karolina Erbanova.

Die Südtirolerin Yvonne Daldossi belegte auf der kürzesten Strecke in 39,28 Sekunden den 26. Platz. Damit war die 26-Jährige aus Lana beste Italienerin – Teamkollegin Francesca Bettrone landete auf dem 29. Rang.

Autor: sid/sn

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210