Wintersport

Mit einem strahlenden Lächeln nahm Dorothea Wierer ihre silberne Schneeflocke an. © Soziale Medien

Es regnet Schneeflocken für Südtirols Wintersportler

In Madonna di Campiglio fand zum 5. Mal die „Gran Galà della neve e del ghiaccio“ zu Ehren italienischer Wintersportler statt. Mit dabei waren auch 3 Südtiroler.

Die Gala voller Glanz und Glamour mitten im Sommer wurde zu Ehren der herausragenden Athleten und Athletinnen der italienischen Wintersport-Welt gehalten. In Madonna di Campiglio, am Fuße des Canalone Miramonti, auf dem am 22. Dezember der Weltcup-Slalom der Herren stattfinden wird, tummelten sich die Stars und Sternchen des Schneesportes. Durch die Erfolge der heurigen Saison, vor allem auch in Peking bei den Olympischen Spielen, war mit Dorothea Wierer, Omar Visintin und Nadia Delago auch Südtirol kräftig vertreten.


Alle drei durften sich über eine silberne Schneeflocke, der zweithöchsten Auszeichnung die bei dem Event vergeben wird, als Preis für die großartigen Leistungen im vergangenen Winter freuen. Und das zurecht: Wierer gewann in China endlich ihre erste Einzel-Medaille bei olympischen Spielen, Nadia Delago gewann überraschende Bronze in der Abfahrt und Omar Visintin gewann mit Silber und Bronze gleich zwei Medaillen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH