6 Freestyle

Silvia Bertagna wurde in der Qualifikation Siebente. © Facebook/SilviaBertagna

Bertagna verpasst das Finale auf der Seiser Alm knapp

Lokalmatadorin Silvia Bertagna ist am Freitag beim Slopestyle-Weltcup auf der Seiser Alm an der Qualifikation gescheitert.

Die Grödnerin landete bei strahlendem Sonnenschein nach zwei Durchgängen (der beste Durchgang zählt) auf Platz sieben (64,5 Punkte). Nur die besten sechs Damen sind allerdings für das Finale der Freeskier am Sonntag (12.30 Uhr) qualifiziert. Der 32-Jährigen fehlten dabei nur 1,25 Punkte auf den sechsten Rang, den die Österreicherin Lara Wolf belegte. Den Sieg in der Qualifikation holte sich die US-Amerikanerin Eileen Gu (87 Punkte). Zweite wurde Megan Oldham (84 Punkte) aus Kanada, Dritte die US-Amerikanerin Julia Krass (76,25 Punkte).

Gleichzeitig mit den Frauen ging auch der erste Heat der Herren über die Bühne. Insgesamt 57 Herren gingen an den Start, sechs davon fanden den direkten Weg ins Finale am Sonntag (12.30 Uhr). Mit Sebastian Schjerve (Norwegen) und Patrick Dew (Kanada) erreichten gleich zwei Athleten die Tages-Höchstwertung von 95 Punkten. Ihre Heats für sich entscheiden konnten ebenfalls die Kanadier Moffat Max und Mark Hendrickson, Colin Wili aus der Schweiz und der Schwede Oliwer Magnusson, welche somit um das Podium im Finale kämpfen werden.

Wie bereits am Vortag bei den Snowboarden, müssen zwölf weitere Athleten den Umweg über das Halbfinale (am Sonntag um 10 Uhr) gehen, wo es um die letzten vier Finalplätze geht. Für die Finalläufe am Sonntag konnte sich kein „Azzurro“ qualifizieren.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210