6 Freestyle

Verstand die Welt nicht mehr: Mathilde Gremaud. © APA/afp / MARCO BERTORELLO

„Fühlte mich leer“ – Olympiasiegerin über emotionales Tief

Eine gewisse Portion Drama kann dem Sport nicht schaden. Mathilde Gremaud hätte darauf aber gut und gerne verzichten können. Die Schweizerin durchlebte nämlich in Peking eigenen Aussagen zufolge ein emotionales Tief.

Mit der Bronzemedaille aus dem Big Air im Gepäck konnte es Gremaud beim Slopestyle eigentlich ruhig angehen. Doch die 22-Jährige startete denkbar schlecht in die olympische Entscheidung im Freestyle. Bereits nach dem ersten Rail war ihr erster Qualifikationslauf vorbei. Bei ihrer Landung verliert sie ihren Ski und stürzt – ihre Nerven sind bis zum Anschlag angespannt.


Unter Tränen brach die Schweizerin zusammen. „Ich fühlte mich leer, aber die Coaches waren so lieb zu mir. Ich habe eine halbe Stunde lang geweint“, erklärte sie im Interview mit dem SRF. Ihren Emotionen freien Lauf zu lassen, habe ihr letztlich gut getan und sie mit neuer Frische an den Start gehen lassen. Das sollte sich auch in ihrer Ausbeute bemerkbar machen.

Goldene Gremaud braucht das Drama
Im zweiten Lauf steigerte sich Gremaud nämlich deutlich und ließ im Kampf um Gold sogar die favorisierte Eileen Gu hinter sich. 0,36 Punkte trennten sie letzten Endes von der Chinesin. Dem Drama sei Dank, wenn es nach der Olympiasiegerin selbst geht.

Am Ende hatte Gremaud wieder Grund zum Lachen. © APA/afp / MARCO BERTORELLO

„Es war schon verrückt. Aber das gibt es bei mir immer vor einem Final. Entweder ein Crash oder irgendwas passiert immer vorher“, erklärte sie ihre eher unfreiwillige Strategie. Für Gremaud sind die Olympischen Spiele nun beendet. Mit zwei Medaillen wird sie ihre Heimreise antreten. Vor allem ihre Goldmedaille wird ihr – nicht nur wegen ihrer Farbe – wohl besonders im Gedächtnis bleiben. „Ich habe die Unterstützung im Herz gespürt“, beschrieb sie den emotionalsten Erfolg ihrer Karriere.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH