1 Wintersport Mix

Hugo Hoff starb bei einem tragischen Unglück. © Instagram Hugo Hoff / hugopettit

Tragödie in den Alpen: Freeride-Talent tot

Eine Tragödie hat sich auf dem Mont Blanc ereignet, bei der ein vielversprechendes Freeride-Talent im zarten Alter von 20 Jahren ums Leben gekommen ist.

Hugo Hoff galt als eines der größten Talente der Freeride-Szene, eine Sportart, bei der Skifahrer abseits der markierten und präparierten Pisten den Berg hinunterfahren. In der Saison 2016/17 sicherte sich der Franzose den Titel bei der Freeride Junior World Tour und hatte eine große Zukunft vor sich. Nun verlor er bei einem tragischen Unglück in den Alpen mit gerade einmal 20 Jahren sein Leben.

Zusammen mit einem Freund war Hoff am Sonntag auf der französischen Seite des Mont Blanc unterwegs gewesen, als es zum folgenschweren Unfall kam: Beide Skifahrer sind aus bislang unbekannten Gründen 700 Meter abgestürzt. Während Hoffs Freund wie durch ein Wunder nahezu unverletzt geblieben ist, kam für den jungen Freerider jede Hilfe zu spät.

Die Umstände des Unfalls sind noch Gegenstand der Ermittlungen. „Wir wissen noch nicht, ob der Sturz wegen eines Fehlers der beiden passiert ist oder ob sie von einer kleinen Lawine überrascht worden sind“, sagte ein Sprecher der Hilfstruppe „Peloton de gendarmerie de haute montagne“ gegenüber der ANSA.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210