Wintersport

Karl Schmidhofer steht als neuer ÖSV-Präsident ante portas. © BARBARA GINDL

Knalleffekt: Weder Walchhofer noch Götschl werden ÖSV-Präsi

Nach zähem Ringen haben sich die Landesverbands-Chefs des Österreichischen Skiverbands (ÖSV) in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf einen Überraschungsmann als Nachfolger des scheidenden Präsidenten Peter Schröcksnadel geeinigt.

Schlagwörter: Wintersport

Empfehlungen

Kommentare (2)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

Hermann Zanier [melden]

PS: dass gerade die Österreicher, die sich als Erfinder des Schisports geben, die unsinnigen und von allen gehassten Parallel-Rennen am Leben erhalten, nur um mit einem Rennen mehr Werbung in eigener Sache zu betreiben, passt gut ins Bild. Man sollte die Veranstaltungen dieser Art boykottieren

19.05.2021 12:13

Hermann Zanier [melden]

Im ÖSV stinkt es gewaltig nach Mafia, das war immer schon so

19.05.2021 12:09

© 2022 First Avenue GmbH