o Langlauf

Dario Cologna feierte am Sonntag seinen Abschied vom Langlaufsport. © APA/afp / BERIT ROALD

Dario Cologna: Eine Langlauf-Ikone sagt Servus

Am Sonntag wurde am legendären Holmenkollen das 50-km-Rennen der Langläufer in der klassischen Technik ausgetragen. Direkt im Anschluss waren alle Augen auf einen Mann gerichtet.

Dario Cologna hat nämlich am Sonntag sein letztes Weltcup-Rennen bestritten. Seine glorreiche Karriere beendete der Schweizer mit einem starken 9. Rang. Cologna war der erfolgreichste Eidgenosse in der Geschichte des Langlauf-Sports. Auch wenn er in den letzten Jahren nicht mehr zur absoluten Weltcupspitze gehörte (er hatte mit vielen Verletzungen und seinem Asthma zu kämpfen), kann sich der Blick auf seine Laufbahn einfach nur sehen lassen.


So holte Cologna bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver, 2014 in Sotschi und 2018 in Pyeongchang insgesamt vier Goldmedaillen im Einzel. Zudem gewann er jeweils vier Mal die Tour de Ski und den Gesamtweltcup. Der 35-Jährige, der sich außerdem 2013 in Val di Fiemme zum Weltmeister im Skiathlon gekürt hatte, macht nun mit 35 Jahren Schluss.

Hat in seiner Karriere alles gewonnen: Dario Cologna. © APA/afp / FRANCK FIFE


Aber nicht nur seine Erfolge machten Cologna beliebt, auch seine bodenständige Art machte ihn zum Liebling der Massen. Legendär waren auf der Loipe seine Duelle mit seinem norwegischen Dauerrivalen Petter Northug, der seine Karriere bereits 2018 beendet hatte. Am Sonntag wurde Cologna in Oslo nicht nur von den Fans gefeiert und geherzt, sondern auch von seinen Langlauf-Kollegen.
Colognas Südtirol-Bezug
Nun kann sich Cologna vermehrt auch um sein Privatleben kümmern. Nach der Hochzeit im Sommer 2020 mit seiner langjährigen Freundin Laura folgte im September 2021 die Geburt von Söhnchen Leano. Der Schweizer hat auch einen starken Bezug zu Südtirol. So wuchs Cologna in Val Müstair auf, das an den Vinschgau grenzt. Deshalb gehören auch viele Südtiroler dem legendären „Dario-Cologna-Fanclub“ an, der oftmals samt Kuhglocken an den Loipen stand, um den Langlauf-Star anzufeuern.

Beim Abschlussrennen von Cologna hat auch ein Südtiroler überzeugen können. Der Brunecker Dietmar Nöckler landete nämlich nach einer einjährigen Weltcup-Abstinenz beim 50-km-Rennen auf dem starken 15. Platz. Nicht nur Dario Cologna hat am Wochenende in Oslo seine Karriere beendet, sondern auch die Norwegerin Therese Johaug.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH