o Langlauf

Sergey Ustiugov, russischer Spitzen-Langläufer. © APA / BARBARA GINDL

Bizarre TV-Panne bringt Langlauf-Star auf die Palme

Ein Beitrag im russischen Fernsehen hat wegen einer skurrilen Panne hohe Wellen geschlagen.

Sergey Ustiugov zählt zu den besten Langläufern Russlands. Vor kurzem ist er aber Opfer einer kuriosen Verwechslung geworden. Der Sender Russia 24 TV strahlte auf seinem Kanal einen Bericht über den ehemaligen Biathleten Evgeny Ustyugov aus, der aktuell in einer Dopinggeschichte verstrickt ist. Weil der Langläufer und der Biathlet einen ähnlichen Nachnamen haben, unterlief der Regie ein Fauxpas. So spielte man immer wieder Bilder des Langläufers Ustuigov ein – sogar während eines Rennens, bei dem natürlich das Gewehr auf dem Rücken fehlte.

Ustiugov brachte dies auf die Palme – auch, weil das Thema Doping ein sehr empfindliches ist. 2018 wurde er wegen der russischen Doping-Affäre von den Olympischen Spielen ausgeschlossen. Auf Instagram schrieb er: „Ich bin wütend. Wie können Personen, die in den Medien arbeiten, nicht den Unterschied zwischen Biathlon und Langlauf kennen? Einen Gruß an den Editor des Programms, ich erwarte mir eine Entschuldigung.“

Eine Forderung, die erhört wurde. Wie Ustiugov wenig später erklärte, habe ihn der Editor kontaktiert und sich entschuldigt.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210