o Langlauf

Florian Cappello hat in Finnland die Quali fürs Viertelfinale verpasst. © am

Cappello verpasst Final-Quali

Bei den nordischen Nachwuchs-Weltmeisterschaften im finnischen Lahti haben die U23-Skilangläufer am Montag den Anfang gemacht.

Zum Auftakt stand für die U23-Skilangläufer ein Sprint im klassischen Stil auf dem Programm. Als einziger Südtiroler mit dabei war Florian Cappello. Der Laaser verpasste die Qualifikation für das Viertelfinale der besten 30 als 33. knapp.

Ab Mittwoch wird es bei der nordischen Nachwuchs-WM auch für die Springer und Kombinierer ernst. Bei der Junioren-WM sind dann in den nächsten Tagen insgesamt fünf Athleten und Athletinnen aus Gröden für die „Azzurri“ am Start. Mit dabei sind Lara Malsiner und Daniela Dejori, sowie bei den Burschen Mattia Galiani und Daniel Moroder. Bei den Kombinierern startet Aaron Kostner. Dejori geht neben dem Springen auch als Kombiniererin an den Start.

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210