o Langlauf

Dietmar Nöckler startete gut ins Rennen, musste sich dann mit Rang 26 zufrieden geben.

Dario Cologna siegt über 15 km - Nöckler bricht im Schlussdrittel ein

Vor heimischem Publikum in Lenzerheide siegte der Schweizer Dario Cologna über die 15 km klassisch. Knapp geschlagen geben, musste sich der Kasache Alexey Poltoranin. Der Brunecker Dietmar Nöckler startete gut ins Rennen, verlor aber immer mehr Zeit und klassierte sich als 26.

Als 62. gestartet, hielt sich der Schweizer von Beginn weg sehr gut. Der nach ihm gestartete Bolschunow schien ihn dann aber abzuhängen, zumindest in den erstenZwischenzeiten. Der Russe konnte aber das hohe Tempo nicht bis ins Ziel halten. Trotzdem wurde es im Ziel ganz knapp mit dem Sieg. Vom Publikum angefeuert kämpfte Dario Cologna und konnte mit 0,6 Sekunden Vorsprung den Sieg vor dem Kasachen Alexey Poltoraninholen. Für den Schweizer war es der 22. Weltcupsieg. Der letzte lag bereits fast drei Jahre zurück.
Nach dieser Etappe liegt Cologna in der Gesamtwertung nur noch 1,6 Sekunden hinter dem Leader Ustiugow aus Russland. Der Brunecker Dietmar Nöckler startete mit der Nummer 12 gut ins Rennen und lag nach 10 km auf dem hervorragenden 13. Platz. In den letzten 5 km brach der Pusterer aber ein und musste sich schlussendlich mit dem 26. Rang zufrieden geben.

Der Endstand:
1. Dario Cologna (SUI)35:29,5 Minuten
2. Alexey Poltoranin (KAZ)+0,6 Sekunden
3. Martin Sundby (NOR) +13,1

8. Francesco De Fabiani (ITA) +27,2
10. Sergey Ustiugow (RUS) +37,1
26. Dietmar Nöckler (Bruneck/ITA) + 1:20,1

SN/chm

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210