o Langlauf

David Hofer

David Hofer im Liberec-Sprint abgeschlagen

Nichts zu holen gab es für den Sprint-Spezialisten aus Gröden beim Weltcup im tschechischen Liberec. Er musste sich, nicht zuletzt aufgrund seiner angeschlagenen Fitness, bereits früh aus dem Bewerb verabschieden.

David Hofer belegte in der Endwertung den 58. Rang. Doch auch für die anderen "Azzurri" lief es nicht entscheidend besser, denn als bester Italiener belegte Fulvio Scola den 31. Rang.

Der Sieg in Liberec ging an den Norweger Teodor Peterson, der seinen Landsmann Emil Joensson im Finale auf den zweiten Platz verwies und somit seinen ersten Saisonsieg einfuhr. Den norwegischen Dreifachsieg komplettierte Paal Golberg.


Ergebnis Weltcup-Sprint der Männer in Liberec (CZE):

1. Teodor Peterson (SWE)
2. Emil Joensson (SWE)
3. Paal Godlberg (NOR)
4. Eirik Brandsdal (NOR)
5. Tim Scharnke (GER)
6. Andrew Newell (USA)

31. Fulvio Scola (ITA)
39. Fabio Pasini (ITA)
40. Federico Pellegrino (ITA)
50. Renato Pasini (ITA)
58. David Hofer (St. Christina/ITA)

Autor: sportnews