o Langlauf

Dietmar Nöckler zeigte als 22. ein starkes Rennen. © Facebook/Dietmar Nöckler

De Fabiani und Nöckler zeigen bei der Tour auf

Francesco De Fabiani und Dietmar Nöckler haben bei der vierten Etappe der Tour de Ski mächtig aufgezeigt. Klassik-Spezialist De Fabiani holte sich in Oberstdorf Rang zwei. Auch der Brunecker Nöckler lief in die Punkteränge.

Den Sieg am Mittwoch-Nachmittag über 15 km in der klassischen Technik holte sich Emil Iversen. Bei starkem Schneefall setzte sich der Norweger gegen den Klassik-Spezialisten Francesco De Fabiani (+0,9 Sekunden) im Schlusssprint durch. Dritter wurde Tour-Mitfavorit Sergey Ustiugov aus Russland. Auch Sprint-Star Johannes Hoesflot Klaebo zeigte als Neunter ein starkes Distanz-Rennen.

Das Siegerpodest über die 15 km in der klassischen Technik. © APA/afp / KARL-JOSEF HILDENBRAND


Dietmar Nöckler zeigte bei widrigen Verhältnissen eine solide Performance in seiner Parade-Technik. Am Ende wurde der 30-jährige Brunecker 22., mit einem Rückstand von 15,9 Sekunden auf den Sieger Iversen.
Östberg siegt bei den Damen
Bei den Damen ging der Sieg an Ingvild Flugstad Östberg. Die Norwegerin übernahm mit dem knappen Erfolg vor der Russin Natalia Neprjajewa (+ 0,1 Sek.) die Tour-Gesamtführung von Jessica Diggins (USA), die nicht über Platz elf hinauskam.

Am Donnerstag wird die Tour de Ski in Oberstdorf mit den Verfolgungsrennen der Männer über 15 km (13.05 Uhr) und der Damen über 10 km (15.15 Uhr) fortgesetzt.

Ingvild Flugstad Östberg feiert mit Teamkollegin Astrid Jacbosen. © APA/afp / KARL-JOSEF HILDENBRAND

15 km der Herren in Oberstdorf:
Pos.NameLandZeit
1.Emil IversenNOR45.30,3 Minuten
2.Francesco De FabianiITA+0,9 Sekunden
3.Sergey UstiugovRUS+2,0
4.Sjur RoetheNOR+2,1
5.Calle HalfvarssonSWE+3,2
6.Didrik ToensethNOR+3,6
7.Evgeney BelovRUS+4,4
8.Andrey LarkovRUS+5,5
9.Johannes Hoesflot KlaeboNOR+5,6
10.Maxim VylegzhaninRUS+6,8
...
22.Dietmar NöcklerITA/Bruneck+15,9


10 km der Damen in Oberstdorf:
Pos.NameLandZeit
1.Ingvild Flugstad OestbergNOR32.08,9 Minuten
2.Natalia NepryaevaRUS+0,1 Sekunden
3.Anastasia SedovaRUS+5,3
4.Astrid JacobsenNOR+12,9
5.Krista ParmakovskiFIN+15,9
6.Yulia BelorukaRUS+16,2
7.Teresa StadloberAUT+20,6
8.Heidi WenigNOR+23,6
9.Katharina HennigGER+56,6
10.Stina NilssonSWE+56,9





Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210