o Langlauf

Therese Johaus holte sich den Sieg. © ANSA / KIMMO BRANDT

Die Olympiasieger triumphieren auch im Weltcup

Am Sonntag stand im Skilanglauf-Weltcup im finnischen Lahti das erste Distanzrennen nach Olympia auf dem Programm. Die Sieger waren dabei die selben wie in Peking.

Bei den Damen siegte Therese Johaug nach 10 Kilometern klassisch 1,2 Sekunden vor der Olympia-Vierten und Tour-de-Ski-Siegerin Natalja Neprjajewa (RUS). Johaug hatte bereits bei Olympia in Peking das Rennen über 10km gewonnen.


Ohnehin waren die ersten 4 von Lahti mit dem Spitzenquartett der Winterspiele identisch, allerdings mit teils veränderten Positionen. Die Finnin Krista Pärmäkoski (+16,5) wurde neuerlich Dritte, diesmal vor der Olympia-Zweiten Kerttu Niskanen (FIN/+37,7), die als 4. das Podest knapp verpasste. Neprjajewa führt im Gesamt-Weltcup, Johaug fehlen die Punkte der Tour de Ski, auf die sie verzichtet hatte. Die Trentinerin Caterina Ganz landete am Sonntag als beste Azzurra auf Platz 21.

Auch bei den Männer wiederholte über 15 Kilometer der Finne Iivo Niskanen seinen Erfolg von Peking. Er gewann 17,6 Sekunden vor dem Olympia-Dritten und Weltcup-Führenden Johannes Klaebo (NOR). Der Schwede William Poromaa landete auf Rang 3 (+18 Sek.) und schaffte es damit im Weltcup erstmals auf das Podest. Der Olympia-Zweite Alexander Bolschunov (RUS) wurde Fünfter (+24,4).

Siegreich: Livo Niskanen. © ANSA / KIMMO BRANDT



Federico Pellegrino landete als bester Azzurro auf Platz 14. Südtiroler waren diesmal keine Start. Am Samstag hatte der Sarner Michael Hellweger Rang 28 geholt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH