o Langlauf

Dietmar Nöckler sprintete in Stockholm bis ins Halbfinale

Dietmar Nöckler schafft es bis ins Halbfinale

Beim letzten Weltcupsprint dieser Saison in Stockholm hat Dietmar Nöckler nochmal aufhorchen lassen. Er schaffte es in der schwedischen Metropole bis ins Halbfinale.

Nach der Qualifikation lag der Brunecker an 27. Position und schaffte somit den Einzug in die K.o.-Runde. Dort belegte er im ersten Lauf den vierten Platz, schaffte aber als "Lucky Loser" den Sprung in die Vorschlussrunde. Dort war schließlich als Fünftplatzierter Endstation. Nöckler war somit beim City-Event in Stockholm der beste "Azzurro".

Die weiteren Südtiroler, David Hofer und Roland Clara, mussten ebenso in der Quali die Segel streichen, wie im Frauenbewerb die Gadertalerin Debora Agreiter.

Der Sieg im Finale ging Petter Northug, der seinen Landsmann Eirik Brandsdal und den Russen Nikita Kriukov auf Distanz hielt. Bei den Frauen war hingegen Justyna Kowalczik eine Klasse für sich. Sie siegte vor Marit Björgen und Kerttu Niskanen.




Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210