o Langlauf

Dietmar Nöckler hat noch viel vor. © am

Dietmar Nöckler zeigt bei der Tour de Ski auf

Der Norweger Johannes Høsflot Klæbo hat auch die dritte Etappe der Tour de Ski der Langläufer für sich entschieden. Aber auch Dietmar Nöckler konnte aufzeigen.

Am Dienstag kam Titelverteidiger Klæbo über 10 Kilometer in der klassischen Technik in Oberstdorf in 21:38,5 Minuten ins Ziel und verwies damit seine Teamkollegen Simen Krueger und Didrik Toenseth mit 12,4 beziehungsweise 22,4 Sekunden Vorsprung auf die Plätze. Bester Italiener wurde dieses Mal nicht Federico Pellegrino (21.), sondern Francesco De Fabiani als Neunter.


Viertbester Azzurro wurde der Brunecker Dietmar Nöckler. Mit einem Rückstand von 1.06 Minuten belegte „Diddi“ am Dienstag Rang 26. Bereits zu Neujahr hatte Nöckler als 28. ein Top-30-Ergebnis verbucht. In der Gesamtwertung liegt der erfahrene Pusterer auf Rang 25. Der Rückstand auf die Spitze beträgt 2.42 Minuten.

In Führung liegt klarerweise Klæbo – und zwar – 37 Sekunden vor seinem Landsmann Paal Golberg, der diesmal Fünfter wurde. Pellegrino fiel von Rang drei auf den sechsten Platz zurück. Sein Rückstand auf Klæbo beträgt 1.13 Minuten. De Fabiani liegt in der Gesamtwertung auf Rang 13. Die vierte Etappe am Mittwoch ebenfalls im Nordic Zentrum im Oberstdorfer Ried führt als Verfolgungsrennen über 20 Kilometer.

Bei den Damen holte sich die Schwedin Frida Karlsson den Etappensieg. Beste Azzurra wurde Anna Comrella auf Rang 24.

Tour de Ski, 3. Etappe

Pos.NameLandZeit
1.Johannes Høsflot KlæboNOR21.38,5 Min
2.Simen KruegerNOR+12,4 Sek
3.Didrik ToensethNOR+22,4
9.Francesco De FabianiITA+42,8
21.Federico PellegrinoITA+1.03 Min
26.Dietmar NöcklerITA/Bruneck+1.06

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH