o Langlauf

Johannes Eklöf feierte im Pustertal einen eindrucksvollen Sieg. © Visma/Magnus Östh

Erfolgreicher Abschluss auf der Plätzwiese

Ob man es Mountain Challenge oder Adrenalin Track nennt, die Rennen, die heute von Niederdorf bis auf die 2000 Meter hohe Plätzwiese hinaufführten, waren jedenfalls eine spannende Herausforderung. Johannes Eklöf und Ida Dahl behielten dabei ihre Nase vorn.

Das Team Ramudden feierte am Sonntag einen Doppelerfolg. Johannes Eklöf und Ida Dahl sicherten sich in ihrer jeweiligen Klasse über 32 Kilometer den Sieg und setzten sich die Krone auf. Eklöf setzte in der Nähe des Bergplateaus zu einem Angriff auf die Spitzengruppe an und erarbeitete sich innerhalb von wenigen hundert Metern einen komfortablen Vorsprung. Der Schwede ließ sich den Sieg daraufhin nicht mehr nehmen.


Bei den Damen hielt sich das Rennen bis zum Schluss spannend. Ida Dahl konnte sich letzten Ende gegen Emilie Fleten und Astrid Slind im Schlussspurt durchsetzen.

Beim sogenannten Adrenalin Track über 42 Kilometer setzte sich wie bereits am Samstag Sergey Ustiugow an der Spitze durch. Der Russe verwies seine Verfolger Petr Sedow und Toni Escher auf die Plätze. Für den Südtiroler Patrick Klettenhammer reichte es für den vierten Platz, Matteo Tanel folgte auf Rang fünf. Bei den Damen triumphierte die Österreicherin Anna Seebacher vor Sigrid Mutscheller und Julia Kuen. Für die Südtirolerin Thea Schwingshackl ging es nach ihrem dritten Rang vom Samstag auf Platz 5.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH