o Langlauf

Matthias und Lukas Peer, sowie Stefan Zelger und Alex Oberbacher sind Vize-Italienmeister

Jugend-Italienmeisterschaft: Südtirols Langläufer holen Silber in der Staffel

Die Langlauf-Italienmeisterschaften in Riale – Formazza standen am Samstag ganz im Zeichen des Nachwuchses. Ausgetragen wurden die Staffelbewerbe in den Jugend-Kategorien.

Bei den Buben wurden pro Mannschaft vier Athleten ins Rennen geschickt, die jeweils 5 km bewältigen mussten: Zwei in der klassischen und zwei in der freien Technik. Am Start waren rund 30 Teams. Der Sieg ging schlussendlich an die Auswahl der Zentralalpen, bestehend aus Christian Maj, Simone Romani, Manuel Perotti und Marco Cappelletti. Sie setzten sich in 49.15,6 Minuten durch.

Auf Rang zwei folgt mit lediglich elf Sekunden Rückstand bereits das erste von zwei Südtiroler Teams. Für das Team „Südtirol A“ waren Stefan und Lukas Peer, sowie Stefan Zelger und Alex Oberbacher am Start. Bronze ging an das Quartett aus dem Aostatal. Die zweite Südtiroler Mannschaft um Florian Cappello, Sonny Stauder, Franz Wieser und Philipp Auckenthaler landete auf dem 13. Rang.

Bei den Damen (4 x 3,3 km) siegte die Veneto-Auswahl mit Arianna und Marlene De Martin Pinter, sowie Giada Valentini und Erica Antoniol vor den Teams „Westalpen A“ und „Trentino A“. Die Südtirolerinnen Rebecca Walder, Elisa Kasslatter, Maria Steinwandter e Eleonora Insam wurden mit einem Rückstand von 1.11,4 Minuten Sechste.

Morgen steht das große Finale der Italienmeisterschaften an. Neben einigen Jugend-Bewerben stehen auch die 30 bzw. 50 km in klassischer Technik der allgemeinen Klasse an.


Im Anhang sind die Ergebnisse aufgelistet!

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..