o Langlauf

Natalia Nepryaeva strahlte als überragende Gesamtsiegerin. © ANSA / ANDREA SOLERO

Klæbo und Nepryaeva gewinnen die Tour de Ski

Jubel am Alpe di Cermis: Johannes Høsflot Klæbo und Natalia Nepryaeva haben den Monster-Anstieg auf der steilen Skipiste im Fleimstal gemeistert und ihre Führungsposition bei der Tour de Ski am letzten Renntag verteidigt.

Der Gesamtsieg bei den Frauen ging mit Nepryaeva erstmals an eine Russin. Die letzte Etappe im Fleimstal sicherte sich die Norwegerin Heidi Weng, die im Tour-Klassement hinter der Schwedin Ebba Andersson Dritte wurde.


Topstar Therese Johaug und einige andere hatten diesmal zugunsten eines langen Olympiatrainingsblocks auf die Tour verzichtet. Andere wie die schwedische Mitfavoritin Frida Karlsson stiegen vorzeitig aus.

Caterina Ganz lässt aufhorchen
Nepryaeva ließ sich ihre komfortable Führung am Schlusstag als Etappenvierte nicht mehr nehmen und gewann schließlich klar vor Andersson (+47 Sek.) und Weng (1:08 Min.). Titelverteidigerin Jessica Diggins aus den USA fiel noch auf Endrang acht zurück. Als beste Italienerin wusste die junge Caterina Ganz aus dem Trentino zu überzeugen. Sie belegte den 20. Platz.

Nepryaeva kassiert für ihren Gesamtsieg 55.000 Schweizer Franken (etwa 53.000 Euro) Preisgeld. Die selbe Summe bekommt Johannes Klæbo überwiesen. Der weltbeste Langläufer aus Norwegen war über die gesamte Tour eine Klasse für sich und ließ zum Abschluss als Fünfter nichts mehr anbrennen. Klæbo gewann zum zweiten Mal den Weltcup-Höhepunkt der Langläufer. Der dreimalige Olympiasieger (25) sicherte sich vier der sechs Etappensiege.

© ANSA / ANDREA SOLERO


Klæbos Landsmann Sjur Röthe konnte dessen Tour-Gesamtsieg mit seinem Tageserfolg nicht ansatzweise gefährden. Der Norweger gewann am Cermis vor dem Russen Denis Spitsov und den beiden deutschen Überraschungsmännern Friedrich Moch und Lucas Bögl.

Als bester Azzurro schnitt am Ende Francesco De Fabiani mit Rang 25 ab. Südtirols einziger Tour-Teilnehmer, der Sarner Michael Hellweger, stieg vorzeitig aus.


Die Top-5 bei der Tour de Ski 2022:
Männer
Pos.NameLandZeit
1.Johannes Høsflot KlæboNOR2:24:56.0 Stunden
2.Alexander BolshunovRUS+2:03.2 Minuten
3.Iivo NiskanenFIN+3:14.5
4.Denis SpitsovRUS+3:21.5
5.Paal GolbergNOR+4:08.3


Frauen
Pos.NameLandZeit
1.Natalia NepryaevaRUS1:59:38.5 Stunden
2.Ebba AnderssonSWE+46.7 Sekunden
3.Heidi WengNOR+1:07.7
4.Krista ParmakoskiFIN+1:48.6
5.Kerttu NiskanenFIN+1:52.0


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH