o Langlauf

Hans Christer Holund ist der neue Weltmeister. © APA/afp / CHRISTOF STACHE

„König“ Holund skatet zum 15-km-Titel

Die Norweger haben im 15-km-Langlaufrennen der Nordischen Skiweltmeisterschaft in Oberstdorf auf beeindruckende Art und Weise zurückgeschlagen.

Nachdem sich im Skiathlon der Russe Alexander Bolshunov vor einem Norge-Quintett durchgesetzt hatte, triumphierte am Mittwoch in Oberstdorf Hans Christer Holund. Der 32-Jährige skatete vor seinen Landsleuten Simen Hegstad Krüger (+20,2 Sek.) und Harald Östberg Amundsen (+35,6) zu seinem zweiten Titel. Bei der WM in Seefeld 2019 hatte Holund das Rennen über 50 Kilometer gewonnen und sich dadurch zum „König“ gekrönt. Bolshunov wurde am Mittwoch Vierter (+43,7).


Athleten aus Italien standen nicht am Start, weil weitere Corona-Fälle den Verband dazu zwangen, alle Sportler von der WM abzuziehen.

Autor: apa/leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210