o Langlauf

Debora Agreiter (Pentaphoto)

Marit Björgen gewinnt 10-km-Rennen in Falun – Agreiter 30.

Die Minitour zum Abschluss der Weltcupsaison 2012/13 der Skilangläufer im schwedischen Falun wurde am Samstag mit den Masstenstartrennen in der klassischen Technik über 10 Kilometer fortgesetzt.

Dabei gab es einen norwegischen Dreifacherfolg. Marit Björgen setzte sich bei ihrem 59. Weltcupsieg in 28.06,7 Minuten vor Therese Johaug (+3,9) und Heidi Weng (+11,0) durch. Weltcup-Gesamtsiegerin Justyna Kowalczyk aus Polen wurde Vierte. Björgen hatte bereits den Prolog am Freitag für sich entschieden.

Beste „Azzurra“ war Virginia De Martin Topranin, die mit 1.11,5 Minuten Rückstand Platz 15 belegte. Debora Agreiter aus Stern im Gadertal kam als 30. ins Ziel (+1.57,9).

In der Gesamtwertung der Minitour führt Björgen mit 45,5 Sekunden Vorsprung auf Kowalczyk. Agreiter liegt auf Platz 33, 4.23 Minuten hinter der norwegischen Ausnahmeathletin. Am Sonntag geht die Minitour und somit auch die Weltcup-Saison mit dem 10-km-Rennen in der freien Technik zu Ende.




FIS Skilanglauf-Weltcup in Falun (SWE), 10 km klassische Technik:

1. Marit Björgen NOR 28.06,7
2. Therese Johaug NOR 28.10,6
3. Heidi Weng NOR 28.17,7
4. Justyna Kowalczyk POL 28.17,8
5. Charlotte Kalla SWE 28.46,6
6. Anne Kylloenen FIN 28.46,9
7. Niskanen Kerttu FIN 28.47,3
8. Yulia Tchekaleva RUS 28.50,6
9. Astrid Uhrenholdt Jacobsen NOR 28.53,0
10. Krista Lahteenmaki FIN 29.05,0

15. Virginia De Martin Topranin ITA 29.18,2
30. Debora Agreiter ITA/Stern 30.04,6

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210