o Langlauf

Dietmar Nöckler (Foto: Teyssot)

Nöckler in La Clusaz auf Rang 12

Beim Skilanglauf-Weltcup in den französischen Alpen hat der Brunecker seinen guten Formstatus einmal mehr unter Beweis gestellt.

Dietmar Nöckler kam beim 15-Kilometer-Rennen in der klassischen Technik als 12. ins Ziel. Sein Rückstand auf Sieger Alexey Poltoranin aus Kasachstan, der sich in 37.11,6 Minuten durchsetzte betrug knapp sieben Sekunden. Ebenfalls in die Top 15 schaffte es der Reischacher Roland Clara, der Rang 15 belegte.

Weiter abgeschlagen beendete der Schliniger Thomas Moriggl den Wettkampf. Er scheint als 48. im Klassement auf. Neben Poltoranin standen Alexander Bessmertnykh (Russland) und Dario Cologna (Schweiz) auf dem Podium.

Das Frauen-Rennen, das auf der 10-Kilometer-Distanz gelaufen wurde, entschied Marit Björgen nach ihrem Comeback für sich. Sie verwies ihre norwegische Landsfrau Therese Johaug und die Polin Justyna Kowalczyk auf die Plätze. Südtirolerin war keine am Start.


FIS Weltcup Skilanglauf in La Clusaz (FRA) – 15 km klassische Technik Männer:

1. Alexey Poltoranin (KAZ) 37.11,6
2. Alexander Bessmertnykh (RUS) 37.11,7
3. Dario Cologna (SUI) 37.12,0
4. Didrik Toenseth (NOR) 37.12,6
5. Alexander Legkov (RUS) 37.13,0

12. Dietmar Nöckler (ITA/Bruneck) 37.18,3
15. Roland Clara (ITA/Reischach) 37.21,2
20. Valerio Checchi (ITA) 37.25,0
48. Thomas Moriggl (ITA/Schlinig) 38.38,3


FIS Weltcup Skilanglauf in La Clusaz (FRA) – 10 km klassische Technik Frauen:

1. Marit Björgen (NOR) 27.04,6
2. Therese Johaug (NOR) 27.07,3
3. Justyna Kowalczyk (POL) 27.22,6
4. Masako Ishida (JPN) 27.22,8
5. Heidi Weng (NOR) 27.48,2

13. Virginia De Martin Topranin (ITA) 28.13,8
36. Veronica Cavallar (ITA) 30.27,9
39. Lucia Scardoni (ITA) 30.45,7

Autor: sportnews