o Langlauf

Das Siegerpodest mit Dobler, Frasnelli, Clementi und Kostner Janmatie Kostner Matteo Tanel

OPA Cup in Toblach: Christa Jäger und Loris Frasnelli sind die ersten Sieger

Am Freitag erfolgte im Hochpustertal der Startschuss zum Finale des „FIS OPA Continental Cup“. In der weltcuperprobten Nordic Arena passierten Christa Jäger aus der Schweiz und der Italiener Loris Frasnelli im Prolog als erste die Ziellinie.

Eines vorweg: Das Männerrennen in Toblach war nichts für schwache Nerven. Loris Frasnelli und Jonas Dobler lieferten sich einen packenden Zieleinlauf, wobei der Trentiner am Ende knapp die Nase vorn hatte. Er setzte sich mit drei Zehntelsekunden Vorsprung gegen den 22-jährigen Deutschen durch. Auf Platz drei folgt ein weiterer „Azzurro“, nämlich Fabio Clementi (+3,5 Sekunden). Nur eine knappe Sekunde später kam mit dem Grödner Janmatie Kostner der erste Südtiroler ins Ziel. Er belegte den vierten Rang. Valerio Checchi, Sergio Rigoni, Giovanni Gullo, Mirco Bertolina und Fulvio Scola komplettierten mit weiteren Top-Ten-Plätzen das glänzende Mannschaftsergebnis der Italiener. David Wieser beendete das Renne auf dem 33. Rang.

In der U20-Wertung gab hingegen ein Schweizer den Ton an: Livio Bieler siegte vor dem Franzosen Clement Parisse und Roman Ragozin aus Kasachstan. Matteo Tanel aus Branzoll kam mit 9,5 Sekunden Rückstand als Sechster ins Ziel.

Auch bei den Damen stand eine Eidgenössin am Siegerpodest ganz oben. Christa Jäger gab nämlich der gesamten Konkurrenz das Nachsehen und erreichte nach 8:02.0 Minuten als erste das Ziel. Nur zwei Zehntelsekunden später folgte die zweitplatzierte Slowenin Alenka Cebasek. Die US-Amerikanerin Sadie Bjornsen (+5,4 Sekunden) kletterte aufs dritte Stockerl. Auch bei den Frauen schafften mit Elisa Brocard (5.), Veronica Cavallar (6.), Ilaria Debertolis (7.) und Sara Pellegrini (8.) vier „Azzurre“ den Sprung unter die besten Zehn. Von den heimischen Athletinnen wusste Barbara Antonelli mit Rang 20 zu überzeugen.

Im Vergleich dazu war der U20-Prolog der Frauen eine klare Angelegenheit. Dort setzte sich Victoria Carl aus Deutschland mit 1,7 Sekunden Vorsprung durch. Das Podium wurde durch die beiden Sloweninnen Nika Razinger und Anamarija Lampic komplettiert. Die Grödnerin Elisa Kasslatter belegte als beste Südtirolerin den 15. Platz.


Am Samstag folgen in Toblach die Klassik-Rennen

Das Programm des OPA Cup im Hochpustertaler Langlauf-Mekka wird am Samstag mit den Rennen im klassischen Stil fortgesetzt. Um 9.30 Uhr erfolgt der Startschuss des 5-km-Laufs der Frauen, anschließend gehen die Männer in die 10 km lange Loipe. Die letzten OPA-Cup-Rennen dieser Saison werden am Sonntagvormittag ausgetragen.


Im PDF-Anhang sind die vollständigen Ergebnislisten angeführt!



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210