o Langlauf

Richard Jouve gewann sein erstes Weltcuprennen. © ANSA / Lise Aserud

Pellegrino verpasst Podest – Jouve und Falla siegen

Langlauf-Star Federico Pellegrino ist beim klassischen Sprint-Rennen in Drammen (Norwegen) am Podest vorbei geschrammt. Unterdessen gab es bei den Damen einen umjubelten Heimsieg.

Pellegrino hatte sich nur als 28. für das Finale der besten 30 qualifiziert, schummelte sich aber Runde für Runde weiter. Im Finale war die Luft allerdings draußen, er wurde mit Respektabstand Fünfter. In Abwesenheit der norwegischen und russischen Stars bejubelte der 27-jährige Franzose Richard Jouve seinen ersten Weltcuperfolg. Der Chinese Qiang Wang erklomm als Zweiter sensationell das Podest, während Jouves Landsmann Richard Chanavat Dritter wurde.


In der Damen-Konkurrenz feierte Maiken Caspersen Falla gewissermaßen eine Auferstehung. Die 31-jährige Norwegerin hat ihrer Karriere 21 Weltcup-Rennen gewonnen, fünf Weltmeistertitel geholt und sich auch zur Olympiasiegerin gekrönt. Ihr letzter Weltcupsieg lag aber bereits zwei Jahre zurück.

Das Siegerpodest bei den Damen. © ANSA / Lise Aserud


Am Donnerstag meldete sich die Grand Dame des Sprints eindrucksvoll zurück und holte beim achten Rennen in Drammen bereits ihren sechsten Sieg. Sie verwies die amtierende Olympiasiegerin Jonna Sundling auf Rang 2, Dritte wurde die Slowenin Anamarija Lampic.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH