o Langlauf

Roland Clara belegte im 50-km-Bewerb Platz fünf

Roland Clara trumpft am Holmenkollen auf

Die große Kulisse scheint Roland Clara zu liegen: Der Reischacher lief im 50 km Rennen vor rund 100.000 Zuschauer auf Platz fünf. Den Sieg in Oslo sicherte sich der Russe Alexander Legkow, der Cologna im Gesamtweltcup die Führung entreissen konnte.

Der Sieger der Tour de Ski setzte sich vor rund 100.000 Zuschauern im norwegischen Wintersport-Mekka nach 2:07:32,9 Stunden vor Lokalmatador Martin Sundby und seinem russischen Landsmann Ilja Tschernoussow durch. Norwegens Volksheld Petter Northug wurde nur Sechster, machte aber im Kampf um den Gesamtweltcup Punkte auf den Schweizer Dario Cologna gut, der nur auf Platz 19 kam.

Unter den Langlaufstars, die am Holmenkollen frenetisch gefeiert wurden, war auch Roland Clara, der ein bärenstarkes Rennen lief und sich inmitten der Weltspitze positionierte. Nachdem er über weite Strecken des Rennens die Führungsarbeit geleistete hatte, ließ der Reischacher die Stoppuhr bei 2:07:35.7 Stunden stehen und war somit nur um 2,8 Sekunden langsamer als Tagessieger Legkow. Clara passierte als letzter der fünfköpfigen Führungsgruppe das Ziel.

Giorgio Di Centa verpasste als Zwölfter hingegen knapp eine Top-Ten-Platzierung. Der Grödner David Hofer belegte Platz 32, während Dietmar Nöckler aus Bruneck nicht ins Ziel kam.


Ergebnisse Langlauf-Weltcup in Oslo (NOR) - 50 km Männer:

1. Alexander Legkow (RUS) 2:07:32,9
2. Martin Sundby (NOR) +1,2
3. Ilja Tschernoussow (RUS) +1,9
4. Petter Eliassen (NOR) +2,5
5. Roland Clara (ITA/Reischach) +2,8
6. Petter Northug (NOR) +42,0
7. Maxim Vylegzhanin (RUS) +42,8
8. Daniel Richardsson (SWE) +42,9
9. Tord Gjerdalen (NOR) +49,1
10. Sjur Roethe (NOR) +1:21,0

12. Giorgio Di Centa (ITA) +1:38,2
32. David Hofer (ITA/Gröden) +6:31,4

Nicht im Ziel: Dietmar Nöckler (ITA/Bruneck)


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210