o Langlauf

Russland feiert die Goldmedaille. © APA/afp / PIERRE-PHILIPPE MARCOU

Russland schlägt Norwegen in der Herren-Staffel

Russland hat sich bei den Olympischen Spielen in Peking in der Herren-Staffel der Langläufer die Goldmedaille geholt.

Überlegene Olympiasieger wurden die Russen, Silber ging an Norwegen vor Frankreich. Die Russen hatten gleich zu Beginn durch ihren Startläufer Alexey Tschervotkin ihre Dominanz gezeigt. Alexander Bolshunov, Denis Spitsov zeigten dann ebenfalls eine starke Leistung. Am Ende lief der erfahrene Sergey Ustiugov die Goldmedaille nach Hause.


Norwegen (Iversen, Goldberg, Holund, Klæbo) hatte im Ziel einen Rückstand von 1.07 Minuten auf Russland. Johannes Høsflot Klæbo setzte sich am Ende gegen Frankreichs Schlussläufer Maurice Manificat durch. Schweden musste sich hingegen mit Rang 4 zufrieden geben. Italien (Pellegrino, De Fabiani, Salvadori, Graz) landete lediglich auf Rang 8.

Herren-Staffel (4x10km)
Pos.LandZeit
1.Russland1:29.55,7 Stunden
2.Norwegen+1.07,2 Minuten
3.Frankreich+1.16,4
4.Schweden+2.09,7
5.Deutschland+2.55,3
6.Finnland+4.37,6
7.Schweiz+5.22,6
8.Italien+5.25,9
9.USA+8.05,3
10.Japan+8.10,8

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH