o Langlauf

Andreas Wellinger © APA/afp / JANEK SKARZYNSKI

Schuster mit stärkstem Skisprung-Aufgebot nach Willingen

Willingen (SID)
Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster hat für die Olympia-Generalprobe am Wochenende in Willingen (2. bis 4. Februar) sein stärkstes Aufgebot nominiert. Auf der Mühlenkopfschanze werden die fünf Pyeongchang-Starter Richard Freitag (Aue), Andreas Wellinger (Ruhpolding), Markus Eisenbichler (Siegsdorf), Lokalmatador Stephan Leyhe und Karl Geiger (Oberstdorf) vom Bakken gehen.
Aufgewertet wird das Wochenende durch das mit zusätzlich 25.000 Euro Preisgeld dotierte "Willingen Five". Der Ski-Weltverband FIS hatte dieses neue Wettkampfformat eingeführt. In diese Extra-Gesamtwertung fließt neben den Wettkampfsprüngen bei den beiden Einzel-Wettbewerben am Samstag und Sonntag auch der Qualifikationssprung von Freitag ein.
Skispringer aus 14 Nationen werden auf der größten Großschanze der Welt in Nordhessen dabei sein. Nur Japan und Österreich werden ohne ihre Olympia-Teilnehmern antreten. ÖSV-Cheftrainer Heinz Kuttin hat stattdessen ein Trainingslager in Planica angesetzt, um seine zuletzt eher "flügellahmen" Adler wieder in Schwung zu bringen. In Willingen werden an den drei Wettkampftagen insgesamt 50.000 Zuschauer erwartet.

Autor: sid

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..