o Langlauf

Alexander Bolschunow und Co. messen sich in der Schweiz. © APA/afp / FREDRIK SANDBERG

Schweiz statt Norwegen: Weltcup der Skilangläufer neu angesetzt

Der wegen der Corona-Krise abgesagte Weltcup der Skilangläufer in Norwegen soll Mitte März stattdessen in der Schweiz ausgetragen werden.

Wie der Weltverband Fis am Samstag bekanntgab, sind für den 13. März im Engadin Massenstartrennen in der klassischen Technik bei den Frauen und Männern geplant. Tags darauf sollen lange Freistil-Verfolgungsrennen stattfinden. Die Frauen sind dann über 30, die Männer über 50 Kilometer gefordert.


Eigentlich wären am 12. und am 14. März Sprints bzw. Distanzrennen, jeweils im freien Stil, in Oslo geplant gewesen.

Autor: dpa/am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210