o Langlauf

Goldberg (links) und Pellegrino beim Zielsprint © ANSA / MAYK WENDT

Tour de Ski: Pellegrino zieht im Fotofinish den Kürzeren

Am Neujahrstag ging in Val Müstair/Münstertal in der Schweiz die 1. Etappe der Tour de Ski für die Langläufer zu Ende. In der Verfolgung feierte Norwegen bei den Herren einen Doppelsieg, auch bei den Damen ging der Sieg an Norwegen.

Italiens Langlauf-Ikone Federico Pellegrino ging als 2. in die Verfolgung über 10 Kilometer in der klassischen Technik und suchte sofort den Anschluss an den Führenden Johannes Klaebo (NOR). Der Norweger lief ein starkes Rennen und hatte nach 5 Kilometern einen soliden Vorsprung von rund 17 Sekunden auf die Verfolgergruppe mit Pellegrino.


Im Zielsprint kam es zum packenden Zweikampf zwischen dem Italiener und dem Norweger Paal Goldberg, der als 9. gestartet war. Das Zielfoto gab den Ausschlag, Goldberg machte den Doppelsieg für Norwegen perfekt. Für Pellegrino war es immerhin der 2. Podestplatz innerhalb von 24 Stunden, nach Platz 2 beim Sprint am Silvestertag. Das Trio Klaebo/Pellegrino/Goldberg führt auch die Gesamtwertung der Tour in dieser Reihenfolge an.

Auch Dietmar Nöckler hatte am Neujahrstag Grund zur Freude. Der Brunecker lief auf Platz 28 und holte somit Weltcuppunkte.

Norwegen siegt auch bei den Frauen

Das Jagdrennen der Frauen gestaltet sich zum (erwarteten) Highlight der Norwegerinnen. Die Weltcupführende Tiril Udnes Weng war als 4. gestartet, überholte bei ihrem 1. Saisonerfolg unter anderem die Schweizer Sprintsiegerin Nadine Fähndrich und hielt im Zielsprint Kerttu Niskanen (FIN) und Frida Karlsson (SWE) in Schach. Den größten Sprung nach vorne machte ihre norwegische Landsfrau und Cousine Heidi Weng, die vom 51. auf den 8. Platz nach vorne stürmte. Beste Azzurra ist Caterina Ganz auf Rang 29.

In der Gesamtwertung der Tour liegen Weng, Niskanen und Karlsson nach 2 von 7 Rennen zeitgleich in Führung.

Nach Oberstdorf (GER) am 3.-4. Jänner geht die Tour de Ski im Fleimstal mit dem legendären „Final Climb“ auf die Alpe Cermis am 8. Jänner zu Ende.

Verfolgung Val Müstair, 10 km Herren
Pos.NameLandZeit
1.Johannes Hoesflot KlaeboNOR25.55,0 Minuten
2.Paal GolbergNOR+10,2 Sekunden
3.Federico PellegrinoITA+10,2
4.Simen Hegstad KrügerNOR+28,0
5.Sindre Björnestad SkarNOR+29,6
6.Martin Löwström NyengetNOR+33,4
7.William PoromaaSWE+33,8
8.Michal NovakCZE+34,1
9.Hans Christer HolundNOR+34,7
10.Didrik TönsethNOR+35,2
28.Dietmar NöcklerITA/Bruneck+1.36 min


Verfolgung Val Müstair, 10km Damen
Pos.NameLandZeit
1.Tiril Udnes WengNOR28.51,3 Minuten
2.Kerttu NiskanenFIN+0,4 Sekunden
3.Frida KarlssonSWE+0,6
4.Anne Kjersti KalvaaNOR+1,9
5.Lotta Udnes WengNOR+21,8
6.Katharina HennigGER+41,9
7.Rosie BrennanUSA+44,9
8.Heidi WengNOR+1.03,3 Minuten
9.Nadine FähndrichSUI+1.03,5
10.Astrid Öyre SlindNOR+1.03,9

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH